Das Unbestimmte und das Bestimmte

Ein Versuch, das Bestimmte und Unbestimmte zusammen zu denken


1. Auflage, 2012
195 Seiten

ISBN: 978-3-8253-6062-7
Sortiment: Buch
Ausgabe: Kartoniert
Fachgebiet:
Reihe: Schriften des Marsilius-Kollegs, Band: 6
lieferbar: 10.08.2012

Schlagwörter: Hermeneutik, Epistemologie, Wissenschaftstheorie, Informationstheorie, Sprache und Ontologie, Ontologie und Sprache, Zeichentheorie, Fuzzylogik, komplexe Systeme, Quanteninformation, Quantentheorie, Unbestimmtheit, Indeterminismus


Unser modernes Wissen gleicht Inseln im Ozean der Unbestimmtheit. An seinen undefinierten Rändern vagabundieren Unsicherheit, Indeterminiertheit, Vagheit und Unentschiedenheit. Der Autor referiert an detaillierten Beispielen die neuesten Forschungen zu komplexen Systemen und schlägt Brücken von den Naturwissenschaften zur Philosophie. Erst wenn die enormen Fortschritte und die noch unverstandenen Grenzgebiete, das Bestimmte und das Unbestimmte, zusammen gesehen werden, kann sich unser Wissen über Fachgrenzen hinaus entfalten. Spezielle Methoden dazu aus der Informationstheorie, Hermeneutik und Zeichentheorie werden dargestellt.

 
 
 

""
Joachim Müller-Jung in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, "Unbestimmtheit" vom 23.10.12 [http://www.faz.net/aktuell/wissen/natur/glosse-unbestimmt-11935388.html]

Inhalt (PDF 25kB)

Vorwort (PDF 40kB)