Cusanus-Texte / Band III: Marginalien / Band 4: Raimundus Lullus. Die Exzerptensammlung aus Schriften des Raimundus Lullus im Codex Cusanus 83


1. Auflage, 1999
88 Seiten

ISBN: 978-3-8253-0910-7
Sortiment: Buch
Ausgabe: Kartoniert
Fachgebiet: Philosophie
Reihe: Schriften der Philosophisch-historischen Klasse der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, Band: 13
lieferbar: 12.07.1999


Schlagwörter: Nikolaus von Kues, Nicolaus de Cusa, Textedition, Raimundus Lullus, Ramon Llull, Humanismus, Spätmittelalter, 15. Jahrhundert, Philosophie


Die Exzerptensammlung aus Schriften des Raimundus Lullus im Codex Cusanus 83 setzt die Reihe der Cusanus-Texte III. Marginalien fort. Eine kritische Neuedition mit einer Einleitung nach dem aktuellen Forschungsstand legt 26 unterschiedlich lange Notizen vor, welche Nicolaus Cusanus (1401–1464) in seinen frühen Jahren selbst anfertigte. Sie dokumentieren in einzigartiger Weise, wie sich ein Mann an der Schwelle des Spätmittelalters zur Neuzeit in die ungewöhnliche Gedankenwelt des Mallorkiners Raimundus Lullus (1232–1316) einarbeitete, die auch viele Renaissancedenker anregte.

Schon ihr Umfang und ihre Themenhreite zeigen, wie sehr Cusanus das philosophisch-theologische Denken Lulls anzog. Von der Forschung konnte die Präsenz Lullscher Gedanken oder Formulierungen bis in sein Spätwerk nachgezeichnet werden. So spiegeln diese Exzerpte die Geistesverwandtschaft zweier Denker wider, welche abseits der großen Straßen der Schultheologie und -philosophie nach der göttlichen Weisheit suchten.

 
 
 

Inhalt (PDF 738kB)