Entweder wunderbare Geschichte von Bogs dem Uhrmacher,

wie er zwar das menschliche Leben längst verlassen, nun aber doch, nach vielen musikalischen Leiden zu Wasser und zu Lande, in die bürgerliche Schützengesellschaft aufgenommen zu werden Hoffnung hat, oder die über die Ufer der badischen Wochenschrift


18,00 € *

Bearb. v.: Armin Schlechter

1. Auflage, 2006
98 Seiten

ISBN: 978-3-8253-2006-5
Sortiment: Buch
Ausgabe: Kartoniert
Fachgebiet: Germanistik
Reihe: Jahresgaben des Verlages
erscheint voraussichtlich: 27.06.2019

Schlagwörter: Spätromantik, Satire, Voß, Johann Heinrich, Heidelberger Romantik, Brentano, Clemens, Görres, Joseph


Vor über 200 Jahren erschien – anonym – bei Mohr & Zimmer in Heidelberg die burleske Satire ‚Entweder wunderbare Geschichte von BOGS‘. Die Verfasser, Clemens Brentano und Joseph Görres, zählen zusammen mit dem (an diesem Werk nicht beteiligten) Achim von Arnim zu den Hauptprotagonisten der Heidelberger Romantik. Der ‚Uhrmacher BOGS‘ nimmt innerhalb der literarischen Werke der drei Freunde eine Sonderstellung ein. Er ist das einzige Gemeinschaftswerk von Brentano und Görres und zugleich die erste aus dem Kreise der Heidelberger Romantik hervorgegangene Satire überhaupt.

""
Albrecht Eitz in: Internationales Jahrbuch der Bettina-von-Arnim-Gesellschaft, Band 20/21 (2008/09), 214f