De interpretatione recta

Zweisprachige lateinisch-deutsche Ausgabe


55,00 € *

1. Auflage, 2017
170 Seiten

ISBN: 978-3-8253-6753-4
Sortiment: Buch
Ausgabe: Gebunden
Fachgebiet: Romanistik
Reihe: Intercultural Studies. Schriftenreihe des Zentrums für Interkulturelle Studien (ZIS), Band: 7
erscheint voraussichtlich: 31.12.2019


Die kommentierte Übersetzung hat das erste Übersetzungstraktat der Neuzeit aus der Feder des italienischen Renaissancehumanisten Leonardo Bruni zum Gegenstand. Dieser relativ kurze, aber zentrale Traktat, der in der Form eines Briefes um 1424 verfasst wurde und unter dem Titel ‚De interpretatione recta‘ berühmt geworden ist, markiert in mehrfacher Hinsicht einen entscheidenden Einschnitt in der Geschichte der Übersetzungstheorie und ist bislang noch nie ins Deutsche übersetzt worden.

Den Band ergänzt die Übersetzung einiger Übersetzervorworte Brunis zu seinen Plato- und Aristotelesübersetzungen sowie ein Brief zum Übersetzen an Niccolò Niccoli. Er beleuchtet den Wechsel vom Terminus ‚translatio‘ zum Terminus ‚traductio‘ und macht dies auch im Originaltext nachvollziehbar. Die übersetzungshistorische und -theoretische Dimension wird deutlich durch die Situierung des Textes innerhalb eines globalen Übergangsprozesses von vertikaler zu horizontaler Übersetzung und ermöglicht es, Bruni als Begründer neuzeitlicher Übersetzungsreflexion zu würdigen und seine Aktualität für die Übersetzungspraxis bis ins 20. Jahrhundert zu erkennen.