Ratgeber gegen Aussonderung


2. Auflage, 1998 (2., aktualisierte und erweiterte Auflage)
353 Seiten

ISBN: 978-3-8253-8251-3
Sortiment: Buch
Ausgabe: Kartoniert
Fachgebiet: Soziologie
lieferbar: 13.05.1998

Schlagwörter: berufliche Integration, Frühförderung, Integrative Erziehung, Integrative Schule, Integrativer Kindergarten, soziale Integration, Integration


Auch nach 25 Jahren erfolgreicher Erprobung nichtaussondernder Förderung in Kindergärten und Schulen ist es in Deutschland noch immer nicht Normalität, daß Menschen mit Beeinträchtigung innerhalb ihrer Lebensbezüge Unterstützung erhalten und gefördert werden. Noch viel zu oft kommt es zur Einweisung in isolierende Sondereinrichtungen. Deshalb ist eine aktualisierte und erweiterte Neuauflage dieses "Ratgebers gegen Aussonderung" notwendig geworden
Wie in der ersten Auflage kommen Fachleute aus den verschiedenen Lebensbereichen und betroffene Eltern - als die ersten Fachleute für ihr Kind - zu Wort. Dabei werden sowohl Denken und Handeln engagierter Eltern deutlich als auch detaillierte Hinweise von Experten gegeben, die langjährige Erfahrung mit nichtaussondernder Förderung unmittelbar nach der Geburt, im Kindergarten, in der Schule, in Berufsausbildung und Beruf sowie im Wohn- und Freizeitbereich haben.
Diesen Ratgeber kann man gezielt zu bestimmten Problemen befragen, man kann ihn aber auch von Anfang bis Ende lesen, um zu erfahren: Es gibt eine Lebensperspektive für Menschen mit Beeinträchtigungen ohne Aussonderung, ein Leben von Anfang an in den normalen Lebensbezügen mit den Hilfen, die dazu benötigt werden.