Grenze und Halt: der Einzelne im »Haus der Regeln«

Zur deutschsprachigen Internatsliteratur


1. Edition, 2003
727 Pages

ISBN: 978-3-8253-1599-3
Product: Book
Edition: Hardcover
Subject: Germanistik
Series: Beiträge zur neueren Literaturgeschichte [Dritte Folge], Volume No.: 201
Available: 30.09.2003

Keywords: Deutsch, Literatur, Internat (Motiv), Geschichte 1883-1988, Musil, Robert, Hesse, Hermann, Bildungswesen, Kadettenwesen, Internatsliteratur


Mit dieser Arbeit behandelt erstmals eine Monographie die Internatsliteratur deutscher Sprache. In diesem Genre, dessen Schwerpunkt im 20. Jahrhundert liegt, werden Aspekte aus Geschichte, Literatur, Pädagogik, Philosophie, Politik, Psychologie, Soziologie und Theologie diskutiert, denen der Autor ebenso nachgeht wie den Unterschieden und Parallelen zur anderssprachigen Internatsliteratur. Als Grundmotiv macht er die Dialektik von Grenze und Halt aus und zeigt dies auch ausführlich an den Romanen Unterm Rad von Hermann Hesse und Die Verwirruingen des Zöglings Törleß von Robert Musil. Überblickskapitel zu verschiedenen Subgenres sowie eine Bibliographie machen das Buch darüber hinaus zu einem Nachschlagewerk zur gesamten Internatsliteratur.

Bisherige Forschungsschwerpunkte des Autors:
Lyrik, Autobiographik, Literatur des 20. Jahrhunderts

""
Jörg Sader in: literaturkritik.de, Nr. 3, 2006 [http://www.literaturkritik.de/public/rezension.php?rez_id=9141]

""
Volker Ladenthin in: engagement, 4/2007, 332ff

""
Jörg Baden in: Gaesdoncker Blätter, NF, 6. Heft, 133ff