Religion als Kulturkritik

Neugermanisches Heidentum im 20. Jahrhundert


1. Edition, 1992
338 Pages

ISBN: 978-3-8253-4582-2
Product: Book
Edition: Softcover
Subject: Theologie
Series: Skandinavistische Arbeiten, Volume No.: 13
Available: 12.02.1999

Keywords: Geschichtsschreibung, New Age, Rechtsradikalismus, Germanische Völker, U.S.A., Grossbritannien, Skandinavien, politische Theorie, Religion, Neugermanentum, 20. Jahrhundert


Seit den 70er Jahren gewinnen Gruppen an Zulauf, die es sich zum Ziel gesetzt haben, die altgermanische heidnische Götterreligion wiederzubeleben. Die meisten von ihnen vermischen dabei Elemente der populären Esoterik mit völkisch-rassistischen Ideologien und stellen so ein Bindeglied zwischen neuheidnischen, neoprimitivistischen Strömungen der New Age-Bewegung und der rechtsextremen Szene dar.

Auf der Grundlage umfangreicher Feldforschungen erläutert die Autorin Weltbilder, Ziele, Entstehung, Organisation und Wirkungskreis dieser neugermanischen religiösen Bewegungen. Sie gibt einen Überblick über ähnliche Vereinigungen in Deutschland, Skandinavien, Großbritannien und den USA und untersucht deren historische Wurzeln seit 1900 sowie die Berührungspunkte des neugermanisch-heidnischen Ideengutes mit anderen zeitgenössischen Strömungen wie der Ökologiebewegung, der Frauenbewegung, der esoterischen Bewegung.