Friedrich Schiller und Europa

Ästhetik, Politik, Geschichte


1. Edition, 2007
297 Pages

ISBN: 978-3-8253-5244-8
Product: Book
Edition: Hardcover
Subject: Komparatistik
Series: Beiträge zur neueren Literaturgeschichte [Dritte Folge], Volume No.: 238
Available: 16.03.2007

Keywords: Schiller, Friedrich, Europa, Geschichtsdenken, Kongress, Prag (2005), Geschichtsphilosophie, Prag, Nationalliteratur


Wie dachte Schiller die Geschichte und wie dachte die Geschichte über Schiller? Die versammelten Studien nähern sich diesen Fragen aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Der „Dichter der Freiheit“ wird in Bezug auf sein politisches Denken, seine Geschichtsphilosophie sowie seine Dramatik beleuchtet und kontextualisiert. Überdies werden Schillers ästhetische Konzepte in philosophische und gattungsgeschichtliche Traditionen gestellt, besonders mit Blick auf die Verbindung von Geschichte und Ästhetik, aber auch mit Bezügen zur Kriminalgeschichte und zu Kreativitätsdiskursen. Einen besonderen Schwerpunkt schließlich bilden Untersuchungen zu Schillers Rezeption in Böhmen und Russland. Der Band fokussiert die Allianz von Politik, Ästhetik und Geschichte in Schillers Denken als einem zentralen Werk der europäischen Moderne.

""
Filip Charvát in: Aussiger Beiträge, 2 (2008), 186ff

""
Steffen Höhne in: brücken, NF 15 (2007), 527f

""
Jan K. Hon in: Plav, 11/2007, 44f