Stimme, Schrift und Bild

Zum Verhältnis der Künste in der hellenistischen Dichtung


1. Edition, 2007
398 Pages

ISBN: 978-3-8253-5254-7
Product: Book
Edition: Hardcover
Subject: Klassische Philologie
Series: Bibliothek der klassischen Altertumswissenschaften, Neue Folge, 2. Reihe, Volume No.: 119
Available: 17.09.2007

Keywords: Ästhetik, Bild, Griechisch, Poetik, Literatur, Kunst, Geschichte 336 v. Chr.-30 v. Chr., Theokrit, Epigrammatik, Schrift, Stimme, hellenistische Dichtung, Mimesis, Ekphrasis


Die Arbeit versteht sich als philologischer Beitrag zum Verhältnis von bildender Kunst und Dichtung im Hellenismus. In dieser Zeit zeichnet sich eine poetologisch und kulturgeschichtlich neuartige Ausdifferenzierung des Verhältnisses der sogenannten „Schwesternkünste“ ab. Dieses bewegt sich jetzt zwischen Analogie, Komplementarität und Paragone. Die Gattung des (ekphrastischen) Epigramms spielt bei der Reflexion dieses Diskurses eine führende Rolle, da hier die Bezüge der Medien Stimme, Schrift und Bild besonders intensiv verhandelt werden. Das Spannungsfeld von Mündlichkeit, Schriftlichkeit und Bildlichkeit respektive Bildender Kunst erweist sich für Poetik und Literarästhetik der hellenistischen Dichtung (auch in weiteren Gattungen) als konstitutiv.

""
Regina Höschele in: International Journal of the Classical Tradition, Vol. 16, No. 2 (2009), 260f