Welcome to Universitätsverlag Winter

Welcome to our new website! Take your time to browse through our program, which includes more than 2.900 titles available. Several improvements you will find, too. For example, you can now find out about the most current contributions to our journals, and order them separately.

We wish you many hours of interest and look forward to your visit.

 

News

Romantik bei Winter

13.09.2021

Das neue Deutsche Romantik-Museum öffnet Mitte September 2021 in der Frankfurter Innenstadt seine Pforten. Als Schlüsselepoche der deutschen und europäischen Geistesgeschichte ist die Romantik seit der Gründung des Winter Verlags im Jahr 1822 ein Schwerpunkt im Verlagsprogramm.

Categories: Neuerscheinungen

mehr


9/11 - 20 Jahre danach

01.09.2021

Die Bilder der Flugzeuge, die am 11. September 2001 in das New Yorker World Trade Center einschlugen, haben sich tief ins kollektive Gedächtnis eingebrannt. Wie hat dieser Einschnitt die Welt verändert? Welche Spuren hat dieses kollektive Trauma in Politik, Gesellschaft, Literatur und Kunst hinterlassen?

Categories: Neuerscheinungen

mehr


Neu ab 2021: Schnittstelle Germanistik. Forum für Deutsche Sprache, Literatur und Kultur des mittleren und östlichen Europas

02.08.2021

Mit der ersten Ausgabe der Schnittstelle Germanistik wird ein neues fachwissenschaftliches Periodikum vorgelegt, welches den Fokus insbesondere auf die germanistische Forschung in Ostmitteleuropa legt. Den Herausgebern und Herausgeberinnen ist dabei vor allem ein Anliegen, die von der Germanistik in Deutschland bzw. der deutschsprachigen Länder oftmals nicht angemessen zur Kenntnis genommenen Themen und Forschungsergebnisse aus der ostmitteleuropäischen Region im germanistischen Fachdiskurs zu präsentieren und zu verankern, dabei insbesondere dem wissenschaftlichen Nachwuchs Perspektiven zu eröffnen und die oftmals reduzierte Perspektive auf eine transkulturelle Region zu korrigieren.

Categories: Zeitschrift

mehr


Dante-Neuerscheinungen bei Winter

07.07.2021

2021 ist ein Dante-Jahr. Vor 700 Jahren starb der Dichter und Philosoph Dante Alighieri (1265–1321). Im Jubiläumsjahr möchten wir Ihnen zwei Neuerscheinungen vorstellen:

Categories: Neuerscheinungen

mehr


Die Brüder Grimm - Märchensammler oder Autoren?

14.04.2021

Märchen kennt jeder. Viele Geschichten basieren letztendlich auf jahrhundertealten Märchen und Mythen. Ab 1807 begannen die Brüder Grimm Märchen zu sammeln und aus mündlicher Überlieferung aufzuzeichnen. 1812 erschien der erste Band ihrer "Kinder- und Hausmärchen". 1815 folgte der zweite Band.

Categories: Neuerscheinungen

mehr


Celan-Perspektiven 2020: Das neue Forum zur Celanforschung

12.03.2021

Celans Werk findet seine Leser in aller Welt. Die Faszination seiner Dichtung zeigt sich auch in der literaturwissenschaftlichen Forschung.

Categories: Neuerscheinungen

mehr


Digitaler Jahresauftakt: 57. Jahrestagung des Leibniz-Instituts für Deutsche Sprache als Online-Konferenz

15.02.2021

Vom 9. bis 11. März 2021 widmet sich die 57. Jahrestagung des Leibniz-Instituts für Deutsche Sprache dem Thema „Sprache in Politik und Gesellschaft. Perspektiven und Zugänge“.

Categories: Neuerscheinungen, Veranstaltung

mehr


Brückenbauer zwischen dem Baltikum und Deutschland

15.02.2021

Die baltischen Länder - Litauen, Lettland und Estland - haben eine bewegte Geschichte. Diese Geschichte ist wesentlich durch Deutsche mit geprägt worden. Deutschbaltische Literaten wie Carl Gustav Jochmann, der Aufklärer aus Pernau, Victor Hehn, der estnisch-deutsche Kulturhistoriker und Altphilologe und die Dichterin Elisa von der Recke hatten großen Einfluß auf Religion, Kultur und Sprache. Bedeutende Autoren wie Herder, Hamann, Kotzebue und viele andere haben im Baltikum als Gäste gelebt und gewirkt.


mehr


"Universitätsmatrikeln im deutschen Südwesten", Online-Präsentation des neuen Bandes der "Heidelberger Schriften zur Universitätsgeschichte" am 9. Februar 2021, 19.30 Uhr

01.02.2021

Die Heidelberger Rechtshistorische Gesellschaft e.V. lädt zu der Online-Buchpräsentation der Neuerscheinung "Universitätsmatrikeln im deutschen Südwesten. Bestände, Erschließung und digitale Präsentation" ein. Die Heidelberger Historikerin Dr. Heike Hawicks und der Direktor des Universitätsarchivs Heidelberg Dr. Ingo Runde werden am 9. Februar 2021 ab 19.30 Uhr ihr neues Buch virtuell präsentieren.

Categories: Veranstaltung, Neuerscheinungen

mehr


Serapion - Einladung zur Subskription

17.11.2020

Für die neue Zweijahresschrift für europäische Romantik "Serapion" möchten wir mit einem Vorzugspreis von 32,- € auf Fortsetzungsbezüge zur Subskription einladen. Gerade ist Band 1 (2020) erschienen.

Categories: Neuerscheinungen

mehr


(Miss)Erfolge der USA?

09.10.2020

In den USA haben die Präsidentschaftswahlen stattgefunden. Unser aktuelles Herbstprogramm bietet einige Titel rund um die us-amerikanische Politik.

Categories: Neuerscheinungen

mehr


Buchgeschichte bei WINTER

07.10.2020

Nichts hat die Geschicke der Welt so nachhaltig verändert wie das geschriebene Wort. Seit der Erfindung der Schrift durch die Sumerer hat die Schreib- und Lesekultur eine faszinierende Entwicklung durchgemacht: Es wurden Alphabete geschaffen, die Schriftrolle vom Kodex abgelöst und der Buchdruck mit beweglichen Lettern erfunden. Neuerscheinungen zur Buchgeschichte:

Categories: Neuerscheinungen

mehr


Medical Humanities bei WINTER

01.10.2020

Das neue und interdisziplinäre Forschungsfeld der Medical Humanities bezieht eine Vielzahl akademischer Disziplinen wie Soziologie, Geschichte, Philosophie, Kunst-, Kultur- und Literaturwissenschaft mit ein. Aus dieser Komplexität heraus entsteht eine Brücke zwischen Medizin und Gesellschaft, die Raum für Reflexion – sei es über Fortschritt, Machbarkeit oder ethische Grenzen, möglich macht.

Categories: Neuerscheinungen

mehr


Podiumsgespräch "Quo vadis, Literatur?" Samstag, 19. September 2020, 20:00 Uhr im DAI, Heidelberg

11.09.2020

Der Heidelberger Literaturherbst steht unter dem Motto: „Lesen erleben!“ Doch: Gibt es ihn noch, den „Hunger nach dem Buche“, den Thomas Mann einst für die „Zukunft der Literatur“ prognostizierte? Ein rückläufiger Büchermarkt, die Schnelllebigkeit unserer digitalisierten Welt mit ihrer veränderten Kommunikationskultur, und zunehmend findet Literatur jenseits des Buches statt – online und multimedial: Was bedeuten diese Veränderungen für Autoren, Verlage, Literaturhäuser und Festivals, ja, für eine ganze Literaturstadt? Darüber sprechen: Dr. Andreas Barth, Universitätsverlag Winter, Bella Bender, Autorin, Phillip Koban, Kulturamt Heidelberg, Koordinationsteam UNESCO City of Literature Heidelberg, Jutta Wagner, LiZ Literarisches Zentrum, DAI Heidelberg, Regina Wehrle, Mattes Verlag. Moderation: Jörg Tröger, SWR-Redakteur Kultur und Wissenschaft

Categories: Veranstaltung

mehr


Schreiben auf Reisen ...

10.08.2020

In diesem Sommer 2020 ist alles anders. Das Wiedersehen mit der Welt ist in pandemischen Zeiten nur eingeschränkt möglich. Entdecken Sie die Welt mit unseren Studien zu Reisekultur und Reiseliteratur.


mehr


Literatur kann Augen öffnen und Veränderung anstoßen

08.06.2020

Aus gegebenen Anlass haben wir Titel aus unserem Programm zusammengestellt, die sich mit dem Thema Rassismus und Diskriminierung beschäftigen.

Categories: Neuerscheinungen

mehr


Ernst Jüngers Geburtstag jährt sich am 29. März 2020 zum 125. Mal

27.03.2020

Diesen Gedenktag möchten wir zum Anlass nehmen, Sie auf die Neuerscheinung von Albert C. Eibl "Der Waldgang des Abenteuerlichen Herzens" aufmerksam zu machen.

Categories: Neuerscheinungen

mehr


250 Jahre Hölderlin - Dichtung als Musikvorlage

04.03.2020

Neu erschienen: „Wechsel der Töne“. Musikalische Elemente in Friedrich Hölderlins Dichtung und ihre Rezeption bei den Komponisten.

Categories: Neuerscheinungen

mehr


Nordistik bei Winter - Neuer Kommentarband zu den Liedern der Edda

06.01.2020

Mit Erscheinen von Band 1 wird der siebenbändige Kommentar zu den Liedern der Edda abgeschlossen. Der Frankfurter Edda-Kommentar ist der erste Gesamtkommentar zu diesem Textkorpus seit dem zwischen 1927 und 1931 veröffentlichten Kommentar von Sijmons-Gering.

Categories: Neuerscheinungen

mehr


Rheinblicke - reisen Sie Victor Hugo, Goethe und Aurelio de’ Giorgi Bertola hinterher

22.11.2019

Der Rhein als Strom im Herzen Europas fasziniert bis heute die Künste und Wissenschaften.

Categories: Neuerscheinungen

mehr


Licht in Kafkas Dunkel

16.08.2019

Franz Kafkas Werk steht für sich: Es ragt aus dem Fundus moderner Literatur heraus wie kein anderes. Neue Bücher erforschen das Leben und Werk dieses Schriftstellers und bringen Licht in Kafkas Dunkel.

Categories: Neuerscheinungen

mehr


Heidelberger Poetikdozentur 2019: Ulf Stolterfoht

24.06.2019

Ulf Stolterfoht folgt auf Maxim Biller, der 2018 die Poetikvorlesungen "Literatur und Politik" hielt. Die Heidelberger Poetikdozentur ist eine jeweils im Sommersemester vom Germanistischen Seminar der Universität Heidelberg ausgerichtete Vorlesungsreihe, zu der ein renommierter Schriftsteller bzw. eine renommierte Schriftstellerin eingeladen ist, um in öffentlichen Vorträgen und Lesungen Einblick in den kreativen Prozess des Schreibens zu geben.

Categories: Neuerscheinungen, Buchreihe, Veranstaltung

mehr


Neue Judaica bei Winter

01.05.2019

Einblicke in jüdische Lebenswelten von Glaubensfragen über Berufe und Kleider bis zu Feiern und Trinken: das neue Buch des ehemaligen Landesrabbiner von Württemberg, Joel Berger "Gesetz - Ritus - Brauch.

Categories: Neuerscheinungen

mehr


Tschechien - Gastland der Leipziger Buchmesse 2019

15.03.2019

Lyrik von Vladimír Holan in einer deutsch-tschechischen Lesung am Freitag, den 22. März 2019, 19 Uhr. Ort: Bach-Archiv Leipzig, Thomaskirchhof 15, 04109 Leipzig (Zentrum).

Categories: Veranstaltung

mehr


► Goethe bei WINTER und Gretchen im Kreuzfeuer

03.09.2018

Entdecken Sie eine Auswahl unserer Publikationen "Goethe bei Winter" an unserem Messestand auf der Buchmesse in Frankfurt - Goethes Geburtsstadt, wo er am 28. August 1749 "mit dem Glockenschlage zwölf" geboren wurde.

Categories: Neuerscheinungen, Veranstaltung

mehr


Unheimliches, Rätselhaftes und Wunderbares

31.08.2018

Fantastische Literatur gibt es schon, seitdem sich Menschen selbst erfundene Geschichten erzählen. Denn sobald in einer Geschichte etwas Übernatürliches, unerklärlich Wunderbares oder Unheimliches auftaucht, gehört sie zur fantastischen Literatur.

Categories: Neuerscheinungen

mehr



Klaus-Peter Schroeder: Die Heidelberger Semester Joseph Freiherr von Eichendorffs (1807–1808)

08.05.2018

Wir laden Sie ein zur Buchvorstellung und Vortrag am Donnerstag, den 17. Mai, 18:30 im Universitätsarchiv in der Akademiestr. 4 in Heidelberg.

Categories: Neuerscheinungen, Veranstaltung

mehr


40 Jahre "Deutscher Herbst"

03.09.2017

Vor vierzig Jahren begann der sogenannte Deutsche Herbst. Der RAF-Terror hinterließ Spuren in Deutschland. Die Rote Armee Fraktion verschleppte den Arbeitgeberpräsidenten Hanns Martin Schleyer, ein Kommando entführt den Lufthansa-Jet "Landshut" - am Ende sind Schleyer und die RAF-Spitze tot.


mehr


Ein Phänomen der Wirkung von Literatur: Der Literaturtourismus

15.05.2017

Die wirklichen Schauplätze von Begebenheiten aus Romanen zu besichtigen, ist für viele Touristen eine willkommene Gelegenheit, Land und Literatur besser kennenzulernen. Stadtbesichtigungen auf den Spuren literarischer Helden werden immer häufiger. Dabei übersetzt sich das, was zuvor gelesen wurde, in eine sinnlich-konkrete, körperliche Erfahrung.

Categories: Neuerscheinungen

mehr


Podiumsgespräch "Sprache und Migration" am Mittwoch, den 26. April 2017, 19.30 Uhr in der Stadtbücherei Heidelberg

10.04.2017

Sudabeh Mohafez (Schriftstellerin), Prof. Ludwig Eichinger (Institut für Deutsche Sprache) Jun.- Prof. Giulio Pagonis (Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie der Universität Heidelberg), Dana Kovalchuk (Deutsch-Ukrainische Gesellschaft Rhein-Main) und Marianne Link (Lehrerin) diskutieren über die zentrale Rolle der Mehrsprachigkeit im gesellschaftlichen Miteinander. Ist sie Gefahr oder Bereicherung für die aufnehmende Kultur? Und wie komplex sind die Beziehungen zwischen Sprache, Ethnie und Nationalität? Moderiert wird das Podiumsgespräch von unserer Autorin Stefaniya Ptashnyk (Heidelberger Akademie der Wissenschaften), die bei dieser Veranstaltung auch das neue Buch "Gegenwärtige Sprachkontakte im Kontext der Migration" vorstellt.

Categories: Neuerscheinungen, Veranstaltung

mehr


2000 Jahre Ovid

31.01.2017

Der Tod des römischen Dichters Ovid ist wahrscheinlich auf das Jahr 17 n. Chr. zu datieren. 2017 liegt dieses Datum 2000 Jahre zurück. Seine Ars Amandi, die Metamorphosen und die Liebeselegien machten Publius Ovidius Naso im Rom des klassischen Altertums berühmt und sind bis zum heutigen Tag unvergessen.

Categories: Neuerscheinungen

mehr


125. Geburtstag und 50 Jahre Nobelpreis Nelly Sachs

24.11.2016

Am 10. Dezember 1966, ihrem 75. Geburtstag, erhielt Nelly Sachs in Stockholm den Nobelpreis für Literatur. 2016 jährt sich dieser Tag zum 50. Mal. Mit Nelly Sachs' 125. Geburtstag steht eine Neuentdeckung an: eine der radikalsten und rätselhaftesten Dichterinnen der Moderne.

Categories: Neuerscheinungen

mehr


Aristoteles-Jahr 2016

12.06.2016

Die UNESCO hat 2016 zum Aristoteles-Jahr erklärt. Der griechische Philosoph wurde 384 v. Chr. geboren, damit jährt sich 2016 der 2400. Geburtstag des Aristoteles. Gerne möchten wir Sie aus diesem Anlass auf unsere Neuerscheinungen "Wie aufgeklärt ist die Vernunft der Aufklärung? Eine Kritik aus aristotelischer Sicht" von Arbogast Schmitt aus der Reihe "Studien zu Literatur und Erkenntnis" und den wissenschaftlichen Kommentar Aristoteles,"Politik", Bd. 1 von Christian Mueller-Goldingen sowie auf Ingmar Dürings 1966 erstmals veröffentlichtes, epochales Werk einer Gesamtdarstellung aristotelischer Philosophie aufmerksam machen.

Categories: Neuerscheinungen

mehr


Sonderausgabe zum 50. Jubiläum der Zeitschrift "Beiträge zur Namenforschung"

02.03.2015

Die Jubiläumsausgabe der Zeitschrift widmet sich erstmals den wissenschaftlich wenig erforschten Tiernamen. Denn obwohl der Mensch all seinen Haustieren und vielen Nutztieren individuelle Namen verleiht, hat sich die Namenforschung bisher wenig mit der Tiernamenforschung, Zoonomastik beschäftigt. Band 1 zu Individualnamen von Haustieren ist gerade erschienen, in Kürze folgt Band 2, Nutztiere.

Categories: Neuerscheinungen, Zeitschrift

mehr


Und sie fliegt immer noch... die kaum bekannte (Medien)Geschichte der Biene Maja

14.10.2014

In der neuen Buchreihe "Studien zur Europäischen Kinder- und Jugendliteraturliteratur, SEKL" ist nun der erste Band "100 Jahre Biene Maja - Vom Kinderbuch zum Kassenschlager" erschienen.

Categories: Neuerscheinungen, Buchreihe

mehr


Shakespeare als deutsches Phänomen

29.04.2014

2014 ist Shakespeare-Jubiläumsjahr. Den 450. Geburtstag von William Shakespeares begeht die Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz vom 15. bis 17. Mai 2014 mit dem Symposium »Shakespeare unter den Deutschen«.


mehr


Was genau ist Geschichte?

04.03.2014

Die Interviews dieses Bandes gewähren einen faszinierenden Einblick in Leben und Werk eines der bedeutendsten Historiker des 20. Jahrhunderts. Reinhart Koselleck spricht in ihnen als Zeitzeuge, Autobiograph und Theoretiker der Geschichte. Carsten Dutts Fragen und Nachfragen veranlassen den „denkenden Historiker“, wie Hans-Georg Gadamer Koselleck gelegentlich genannt hat, zu spannenden Auskünften und wichtigen Präzisierungen.

Categories: Neuerscheinungen

mehr