Spinoza-Studien / Band 2: Natur, Recht und Freiheit

Spinozas Theorie von Recht, Staat und Politik im Kontext der Frühen Neuzeit


1. Auflage, 2018
346 Seiten

ISBN: 978-3-8253-6468-7
Sortiment: Buch
Ausgabe: Gebunden
Fachgebiet: Philosophie
Reihe: Beiträge zur Philosophie, Neue Folge
lieferbar: 09.10.2018

Hierarchie:

Schlagwörter: Philosophie, Frühe Neuzeit, politische Philosophie, Naturrecht, Völkerrecht, Freiheit, Utilitarismus, Staatslehre, 17. Jahrhundert, Spinoza, Benedictus de, Rechtsphilosophie, Vertragstheorie, Internationalen Beziehungen


Die Rechts- und politische Philosophie Spinozas fand in Deutschland, von einigen ‚Außenseitern‘ abgesehen, lange Zeit keine Beachtung, da Spinoza hier primär als Metaphysiker und Religionsphilosoph rezipiert wurde und sein Ansatz, den Menschen nicht als das Andere, sondern als Teil der Natur zu begreifen, angeblich verheerende Folgen für Gesellschaft, Recht und Staat hatte.

Der Band entfaltet in mehreren Kontexten die Originalität und zugleich Fruchtbarkeit von Spinozas Denken über Politik, Recht und Staat – von einer Transformation des Naturrechts bis zu Einsichten in die Möglichkeitsbedingungen wirklich effektiven Rechts der internationalen Beziehungen – und richtet sich nicht nur an (praktische) Philosophen, sondern auch an Rechts- und Politikwissenschaftler sowie andere politisch Interessierte.

 
 
 

""
Herman de Dijn in: De Uil van Minerva, 32:4 (2019), 287-292

""
Thomas Hanke in: Theologie und Philosophie, 95.2 (2020), 278-282

""
Till Kinzel in: Informationsmittel (IFB), 26 (2018), 4 [#6270], URL: http://www.informationsmittel-fuer-bibliotheken.de/showfile.php?id=9459

Inhalt (PDF 598kB)