Jesuitenerbe in Peking

Sakralbauten und transkulturelle Räume, 1600–1800


68,00 € *

1. Auflage, 2020
479 Seiten

ISBN: 978-3-8253-6937-8
Sortiment: Buch
Ausgabe: Gebunden
Fachgebiet: Geschichte
Reihe: Heidelberg Transcultural Studies, Band: 5
lieferbar: 14.07.2020

Schlagwörter: Architektur, Frühe Neuzeit, 18. Jahrhundert, Missionsgeschichte, China, Kunstgeschichte, Stadtgeschichte, Transkulturalität, Raumforschung, 17. Jahrhundert, Kulturaustausch, Jesuiten, Peking, 16: Jahrhundert, Sakralarchitektur, Qing-Hofmalerei, Gesellschaft Jesu


Dieser Band beschäftigt sich mit dem materiellen Erbe der jesuitischen Mission außerhalb Europas unter Einbezug dreier Pekinger Schlüsselbauwerke. Gestützt auf eine kritische Revision der Baugeschichte, gilt das Interesse zunächst der Transkulturalität und Wirkung der jesuitischen Bautopographie im Kontext flaneuristischer Stadterkundungen. Es gilt insbesondere, die Auswahl der identitätsstiftenden Bautypologien hinsichtlich ihres auf Machtrepräsentation ausgerichteten Mechanismus zu hinterfragen.

Zentral sind des Weiteren Fragen zum Einfluss der jesuitischen Räume auf die kaiserlichen, transkulturellen Machträume sowie die Positionierung der jesuitischen Gartenräume im Zuge transkultureller Wissenschaftsnetzwerkbildung im 17./18. Jahrhundert. Gestützt auf eine Vielzahl von Bildzeugnissen, liefert die Studie einen gründlichen Einblick in die globale Entfaltung der Kunst und Architektur eines historisch bedeutenden Klerikerordens und trägt zur aktuellen Debatte um die globale Kunstgeschichte maßgeblich bei.

„Dank reichlich beigefügter zeitgenössischer Bilder und Pläne eine ebenso erhellende wie spannende Darstellung ...“ (Claudia von Collani, Stiftungslehrstuhl für Missionswissenschaft und Dialog der Religion, Universität Würzburg)

„Wang Lianming analysiert meisterhaft eines der wichtigsten Labore der Transkulturation und Globalisierung von Kunst und Wissenschaft die es je gab: Peking im 17. und 18. Jh.“ (Klaas Ruitenbeek, ehem. Direktor des Museums für Asiatische Kunst – Staatliche Museen zu Berlin)